Aufgrund des zunehmenden Mangels an geeigneten Nisthöhlen in alten Bäumen bauen Hornissen gernde in Vogelnistkästen, Rolladenkästen, alten Scheunen, Dachböden oder Schuppen ihr Nest. 

Einige dieser Nistorte, wie Vogelnistkästen, sind für eine optimale Entwicklung des Volkes jedoch ungeeignet, da sie zu klein sind. Unter Umständen komme es zu Interessenskonflikten wenn sie in alten Schuppen oder in der Garage bauen. 

Diese liebenswerten Artgenossen sind allein durch ihre Größe schon sehr respekteinflößend. Ich hatte das Glück sie diesen Sommer in einem aufgehängtem Vogelhaus beherbergen zu dürfen. Ich habe selbst spielende Kinder in meinem Garten und hatte zu keiner Zeit Probleme mit meinen Untermietern.  Im Gegenteil, sie haben die Wespen und Mücken aus meinem Graten fern gehalten, denn ein Hornissenvolk frisst ca. 250g Insekten Täglich. 

Für nächstes Jahr habe ich bereits einen Hornissenkasten gekauft, der an die Stelle des Vogelkastens kommt. 

Falls Hornissen bei Ihnen eine sehr ungünstige Stelle zum Brüten gefunden haben können Sie mich gerne jederzeit zur Hilfestellung anrufen: 0176-6456 9725

Der Beweis, dass Hornissen nicht lesen können: