Annas Lebkuchen

250g Zucker
80g Wasser und
750g Honig aufkochen und auf 30°C abkühlen lassen

1 großes Ei
1 Eigelb
30g Zimt
20g Vanillezucker
8g Nelken
8g Kardamom
4g Muskat und den
Abrieb einer Zitrone mischen – und dann mit Zucker/Wasser/Honig mischen
600g Roggenmehl (gerne Vollkorn)
600g Weizenmehl (auch gerne Vollkorn) dazu mischen

50g Milch mit 12g Hirschhornsalz aufkochen lassen und einarbeiten (Vorsicht es stinkt ein bisschen wenn die Milch kocht – ist aber wichtig fürs Backen als trieb Mittel – man schmeckt es später nicht)

DANACH

50g Milch mit 5g Potasche aufkochen und einarbeiten

über Nacht gekühlt ruhen lassen

5mm dick ausrollen, ausstechen oder nach Skizzen die Hauswände bei 160°C Umluft 15 Minuten backen.

Die Hauswände werden „Mörtel“ zusammengeklebt: Puderzucker, ein wenig Zitronensaft und ein wenig Wasser vermischt, dass man zu einer festen Masse vermischt. Wenn es zu flüssig sein sollte weil man zu viel Wasser dazu gegeben hat einfach noch mehr Puderzucker hinzufügen.

Viel Spaß beim Dekorieren und guten Appetit!


Honig Filet

Pro Person ein halbes Schweinefilet einige Stunden in einer Mischung aus japanischer Sojasauce, Ingwerpulver und Knoblauchpulver marinieren.

Fleisch danach gut abtrocknen, in Öl rundherum anbraten, dann 10 Minuten weiterbraten.

Das Fleisch im Anschluss mit Honig bestreichen, in Scheiben schneiden und mit körnig gekochtem Langkornreis servieren.

.


Honigkuchen
3 reife Bananen
3 Eier
1 Tasse Milch
3 EL Honig
300 g Mehl gerne Vollkorn Weizen oder Vollkorn Dinkel
1 Päckchen Backpulver
2 TL Zimt
1 Prise Nelken
1 Prise Muskat

Eier mit Honig schaumig schlagen, Bananen hinzugeben und mit einer Gabel/Mixer zerkleinern, alle weiteren Zutaten hinzugeben gut durchmixen und bei 175 Grad Celsius ca. 45 Min backen.

.


Honigknuspermüsli

500g Basismüsli nach Geschmack mit oder ohne Nüsse, Rosinen, etc.

2 EL Honig

Das Müsli 5-7 Minuten in einer Pfanne anrösten bis es knusprig wird.

Im etwas abgekühlten Zustand den Honig einrühren. Komplett abkühlen lassen und anschließend in eine luftdichte Dose abfüllen. Es ist jetzt sehr hart geworden und muss grob zerkleinert werden.

Morgens in einer Schüssel mit Milch genießen, guten Appetit!

.


Grillmarinade

1-2 TL Honig
1 TL Senf
2-3 Zehen Knoblauch
1/2 Zwiebel
Saft einer 1/2 Zitrone
Frische Kräuter: Petersilie, Rosmarin, Thymian, (Oregano), Chili-flocken wer es scharf möchte
Alles mit einem Pürierstab durchmixen und das Fleisch (Huhn, Schwein oder Rind) über Nacht darin im Kühlschrank liegen lassen.