Im Winter, wenn die Sonnenwende noch nicht vorbei ist und die Temperaturen unter 5°C sind, kann man die Oxalsäurebehandlung starten.

Die Völker sollten dazu unbedingt brutfrei sein. Wichtig dabei ist, dass die Behandlung 4 Wochen NACH DEM ERSTEN FROST und vor Weihnachten passiert. Daher immer im Kalender den Termin vormerken. 

Bei den heutigen Wettereskapaden ist es sinnvoll direkt den 2. Frost zu nutzen. Wer weiß, ob es noch einen 3. gibt…

Bitte denkt daran, dass es verboten ist Oxalsäure in Deutschland zu verdampfen! Auch wenn die Bienen es besser vertragen, steht es außer Frage, dass es böse Verätzungen in der Lunge hervorrufen kann.

Besonders in den Imkereien von Schulen und Kindergärten muss darauf geachtet werden die Kinder nicht zu gefährden!